Innovation Camp 2022

#EUsci4Regio

In der Halleschen Innenstadt existieren zahlreiche Verwaltungs- und Büroflächen in öffentlicher und privater Hand. Hohe Temperaturen beeinflussen die Gesundheit und die Arbeitsproduktivität der dort arbeitenden Personen. Erhöhte Krankheitsanfälligkeit und abnehmende Konzentration führen zu erhöhter Fehler- und Unfallanfälligkeit und damit zu Produktivitätseinbußen. Für Beschäftigte mit sitzenden und leichten Tätigkeiten werden Arbeitstemperaturen zwischen 23 °C bis 26 °C als optimale angegeben. Erarbeiten Sie im Workshop geeignete Maßnahmen zum sommerlichen Wärmeschutz, die helfen, diesen Temperaturbereich einzuhalten.